Vorsorge

Die Vorsorgeuntersuchungen

Als Schwangere haben Sie Anspruch auf regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen.

Diese können Sie bei einer Hebamme und/ode bei Ihrem/-er Frauenarzt/-ärztin oder auch im Wechsel durchführen lassen.

Für uns sind diese regelmäßigen Termine ein wichtiger Bestandteil unserer Betreuung, da wir frühzeitig Ihre körperliche und seelische  Befindlichkeit erfassen und Ihnen bei Problemen hilfreich zur Seite stehen können.

Die Vorsorgen umfassen:

  • Eine genaue Erfassung Ihrer Anamnese (Vorerkrankungen, frühere Geburten, jetzige Schwangerschaft usw.)
  • Kontrolle von Blutdruck, Gewicht, Wassereinlagerungen
  • Urin- und Laborkontrollen
  • Beurteilung von Lage, Wachstum des Kindes,
  • Beurteilung von Kindsbewegung und kindlichen Herztönen ggf. CTG-Kontrollen
  • Kontrollen des vaginalen pH-Wertes / Vaginale Untersuchung bei Bedarf
  • Erfassen von Schwangerschaftsbeschwerden

Bei auftretenden Beschwerden kann direkt eine Beratung oder Behandlung erfolgen.

Die Vorsorgen werden gemäß der Mutterschaftsrichtlinien durchgeführt und im Mutterpaß eingetragen. Sie finden in den ersten Monaten alle vier Wochen, ab der 32. Schwangerschaftswoche alle zwei Wochen statt, bei Bedarf jedoch auch häufiger.

Die in der Schwangerschaft vorgesehenen Ultraschalluntersuchungen übernimmt Ihr/Ihre Gynäkologe/-in.

Beratungen/ Hilfen Bei Beschwerden

Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit – und doch gibt es Veränderungen und Beschwerden, die für eine Schwangere zur Belastung werden können, wie z.B. Übelkeit, Erbrechen, Wassereinlagerungen oder ‚Rückenschmerzen. Viele dieser Beschwerden können behandelt und zumindest gelindert werden. Adjuvante Therapien wie Akupunktur, Phytotherapie und Homöopathie zeigen hier gute Erfolge.

Auch pathologische Zustände in der Schwangerschaft können in Absprache mit Ihrem Gynäkologen unterstützend behandelt werden.

Durch diese häufigen Kontakte in der Schwangerschaft ist eine gute Betreuung während der Geburt viel leichter zu erreichen, da wir Sie in Ihren Stärken und Schwächen und Ihre Wünsche und Vorstellungen kennen und die jeweilige Situation besser einschätzen können.

Kosten

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen sowohl Vorsorgen mit CTG und Laboruntersuchnungen als auch Hilfe bei Beschwerden und Beratungen.

Neuigkeiten

Telefon

Ulrike Becker
02686 89 78 24

Maria Kremer
02686 98 77 84